Bauernhof Göhring Mengen-Rulfingen

Der Hof von Familie Göhring liegt in Rulfingen, einem Stadtteil von Mengen im schönen Oberschwaben. Sigmaringen und der Naturpark Obere Donau sind nur ca. 10 km entfernt. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, der im Haupterwerb geführt wird. Auf dem Hof leben drei Generationen. Auf insgesamt 100 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche werden 86 ha als Ackerland und ca. 14 ha als Grünland genutzt.

Dem Betriebsleiterehepaar ist die Nachhaltigkeit, ein bedachter und schonender Umgang mit der Natur, ein wichtiges Anliegen. Deshalb wurde der Betrieb im Jahre 2004 im Zuge der Hofübernahme auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt.

Neben Getreide (Weizen, Dinkel, Emmer, Einkorn und Hafer) werden Ackerbohnen, Linsen, Lupinen und Hanf sowie Kartoffeln zur Saatgutvermehrung und als Speisekartoffeln angebaut. Die Betriebsleiterfamilie legt großen Wert auf den Anbau alter Sorten. Darüber hinaus verfügt der Betrieb über Streuobstwiesen, von dessen Obst Apfelsaft hergestellt wird.

Göhrings haben die Einstellung, dass Landwirtschaft mehr ist, als die Produktion von Lebensmitteln. Ihnen ist es ein großes Anliegen, Kindern und Jugendlichen die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft, Lebensmitteln und Natur begreiflich zu machen. Im Rahmen des Projektes „Landwirtschaft zum (Be-) Greifen“ werden vielfältige Angebote (Führungen, Mitmach-Aktionen…) für unterschiedliche Gruppen aller Altersstufen durchgeführt.
Diese Einblicke in die „klassischen Wirtschaftsbereiche Pflanzen- und Tierproduktion“ wurden seit 2010 „um pädagogische und therapeutisch wirksame Arbeitsfelder erweitert.“ (nach Van Elsen, 2008). Frau Göhring ist Fachkraft für tiergestützte Therapie, Pädagogik und Beratung. Ihr Schwerpunkt liegt seit einigen Jahren auf dem Angebot und der Durchführung tiergestützter Fördereinheiten. Diese erfolgen in der Regel in Kooperation mit pädagogisch-therapeutisch arbeitenden Personen und Einrichtungen (SBBZen).
Für die pädagogische Arbeit stehen ein Schulungsraum und eine Aktionsscheune sowie ein besonderer, für die pädagogisch-therapeutische Arbeit ausgebildeter Tierbestand zur Verfügung. Die (Bauernhof-)Tiere, eine überschaubare Gruppe von zwei Kühen, zwei Minischweinen, zwei Ziegen, vier Schafen, zwei Eseln, Hühnern, Katzen, Hasen, Meerschweinchen und zwei Hunden, sind Co-Therapeuten und Begleiter bei der sehr wertvollen Arbeit mit Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Kontakt

Andrea Göhring
Riedbachstraße 3
88512 Mengen-Rulfingen

T: 07576 / 1658
F: 07576/9296857

hubert-goehring@t-online.de
www.bauernhof-goehring.de

Projekte und Themen

  • Tiergestützte Förderangebote
  • Individuelle Angebote für Einzelpersonen jeglichen Alters
  • Frühförderangebote für Kinder ab 2 Jahren
  • Tiergestützte Einheiten in Kooperation mit pädagogisch-therapeutisch arbeitenden Personen und Einrichtungen
  • Hofbegehung und Betriebsführung
  • Tierkontakt und Tierbeobachtung
  • Feldbegehungen über Äcker und Wiesen
  • „Auch das Brot muss erst mal wachsen.“
  • „Hol´ die Knolle aus der Scholle.“
  • „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.“
  • „Was brummt denn da auf dem Bauernhof?“
  • Gesunde Lebensmittel aus ökologischem Anbau

Organisation

Angebote für…Schulen aller Art und Klassenstufen
Schul-, Kindergärten
Gruppen aller Altersstufen, z.B. Krabbelgruppe,
Teilnehmerzahl:Schulklassengröße
Dauer des Hofbesuches:2 -3 h, Halb- und Ganztagsprojekte
Ablauf:Nach Absprache mit der Landwirtin / dem Landwirt
Bevorzugte Jahreszeit:Ganzjährig
Durchführung auch bei schlechtem Wetter möglich?Ja
Besuch der Landwirtin/ des Landwirts in der Schule möglich?Ja, nach Absprache
Vesperbezug vom Hof möglich?Ja, mit Verkostung von hofeigenen Produkten
Wiederholter Besuch auf dem Betrieb möglich?Ja
Anmeldezeitraum vor dem Hofbesuch:2 Wochen (je nach Thema auch kurzfristiger)
Anmerkungen:
Die genaue Zielsetzung des Besuches, Gruppengröße und Anzahl der Begleitpersonen sollten vorab mit der Landwirtin/ dem Landwirt besprochen werden.
Eine unterrichtliche Vor- und Nachbereitung des Hofbesuches ist erwünscht.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Sie erreichen den Betrieb am besten mit Privat-Pkws oder mit der Regionallinie 16 (Mengen-Rulfingen-Krauchenwies) bzw. Regionallinie 104 (Sigmaringen-Rulfingen-Ostrach).
  • Die Bushaltestelle ist wenige Gehminuten vom Hof entfernt.

Sonstiges

  • Kindergeburtstage für Kinder mit Förderbedarf
  • Mitmachtheater
  • Ab-Hof-Verkauf im Hoflädele:
    • Eigene Produkte: Getreide, Kartoffeln, Apfelsaft, außerdem Hanf- und Lupinenprodukte
    • Bioprodukte von Biobauern aus der Region
    • Öffnungszeiten: Freitag: 14.00 Uhr – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung