Erlenhof Wahlwies

Der Erlenhof ist ein Aussiedlerhof, der Teil einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung ist und etwa 1 km außerhalb von Wahlwies liegt.
Der Hof wird biologisch-dynamisch bewirtschaftet und zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Die Betriebsschwerpunkte umfassen die Milchviehhaltung (45 Milchkühe) mit Nachzucht, Rindermast und Schweinehaltung. Außerdem werden auf 70 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche Getreide, Futterpflanzen und Kartoffeln angebaut, sowie 80 ha als Grünland (Wiesen und Weiden) genutzt.
Der Schutz und nachhaltige Umgang mit Natur und Umwelt haben auf dem Betrieb einen besonderen Stellenwert. Der Hof unterstützt auf seinem Gelände Naturschutzprojekte (Grünes Band Wahlwies, Storchenweiher, Amphibiengewässer, Storchennest), verfügt über Streuobstbäume zur Saftgewinnung, versorgt sich durch eine Holzheizung mit Wärme und bereitet sein Abwasser über eine Pflanzenkläranlage selbst auf.

Die Landwirte des Hofes bilden neben der klassischen landwirtschaftlichen Ausbildung auch junge Menschen zu landwirtschaftlichen Fachwerkern aus.

Zum Erlenhof gehört ein Kleintiergehege, das Ziegen, Schafe, Hühner, Hängebauchschweine, Kaninchen, ein Pony und zwei Esel beherbergt und für Besucher des Hofes zugänglich ist. Die dort lebenden Tiere werden im Bereich der Tiergestützten Pädagogik, unter anderem in der Schule für Erzeihungshilfe der Einrichtung eingesetzt. Außerdem werden Therapiepferde für therapeutisches Reiten gehalten.
Neben dem Erlenhof mit der Landwirtschaft betreibt das Pestalozzi-Kinderdorf eine (Gemüse-)Gärtnerei, Obstbau und eine Bäckerei, die alle in einem geschlossenen Betriebskreislauf eng zusammen arbeiten.

Kontakt

Karl-Hermann Rist
Erlenhof 1
Pestalozzi-Kinderdorf
78333 Stockach Wahlwies

Ansprechpartnerin:
Katharina Kronberger-Rascher

T: 07771 / 8003366
F: 07771 /8003369

k.kronberger@pestalozzi-kinderdorf.de oder

Verena Dockenfuß
T: 07771 / 8003360
erlenhof@pestalozzi-kinderdorf.de

www.pestalozzi-kinderdorf.de

Projekte und Themen

  • Stall- und Felderbegehung
  • Biologisch-dynamische Landwirtschaft
  • Die Milchviehhaltung (Das Heranwachsen und Leben einer Milchkuh, Melktechnik)
  • Schweinehaltung
  • Der Boden, ein Schatz unter unseren Füßen und dessen Bearbeitung
  • Grünlandnutzung und -bearbeitung
  • Rund ums Getreide (Getreideanbau mit regionalem Saatgut)
  • Kartoffelanbau und -ernte
  • Die Streuobstwiese, Saftobsternte mit Saftherstellung und Verkostung (Saionales Angebot)
  • Landschaftspflege

Organisation

Angebote für…Schulen Klassen 1 – 12
Kindergärten
Gruppen aller Art
Teilnehmerzahl:Klassenstärke
Dauer des Hofbesuches:Nach Absprache
Ablauf:Nach Absprache mit der Landwirtin / dem Landwirt
Bevorzugte Jahreszeit:Ganzjährig
Durchführung auch bei schlechtem Wetter möglich?Ja
Besuch der Landwirtin/ des Landwirts in der Schule möglich?Ja, nach Absprache
Vesperbezug vom Hof möglich?Ja, nach Absprache
Wiederholter Besuch auf dem Betrieb möglich?Ja
Anmeldezeitraum vor dem Hofbesuch:4 Wochen (je nach Thema auch kurzfristiger)
Anmerkungen:
Die genaue Zielsetzung des Besuches, Gruppengröße und Anzahl der Begleitpersonen sollten vorab mit der Landwirtin/ dem Landwirt besprochen werden.
Eine unterrichtliche Vor- und Nachbereitung des Hofbesuches ist erwünscht.
Zur ergänzenden Unterstützung eines Themas (z.B. Milch, Fleisch, Getreide) kann auf Wunsch eine Fachfrau für Bewusste Kinderernährung (BeKi) in die Schule eingeladen werden.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit Seehas oder Bus bis Wahlwies, von dort noch ca. 30 Min. zu Fuß.

Sonstiges

  • Spielfläche vorhanden
  • Grillmöglichkeit vorhanden
  • Direktverkauf von Milch ab Hof (Automat)
  • Dorfladen in Wahlwies (Angebot von eigenen und weiteren Naturkost-Produkten)