Gebhardshof Konstanz

Der Gebhardshof wird von Familie Kärcher-Reichle seit 1960 bewirtschaftet. Auf dem Hof leben 5 Personen in 4 Generationen. Mit 1 Auszubildenden betreiben sie Landwirtschaft im Haupterwerb. Es handelt sich um einen Milchviehbetrieb mit Grünland, Ackerbau und Streuobstwiesen.
Von insgesamt 95 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche werden 49 ha als Ackerland und 43 ha als Grünland genutzt. Angebaut werden die Getreidearten Weizen, Gerste, Roggen, Dinkel, Hafer und Mais. Das Getreide dient zur Fütterung der Tiere oder wird direkt zur Mühle in Orsingen gebracht, wo es u.a. zu Mehl verarbeitet wird.
Der Tierbestand umfasst 45 Milchkühe im Freilaufstall, 15 Kälber und 40 Jungrinder. Auch leben einige Hühner, Katzen, Hunde und Hasen auf dem Hof.
Die Milch wird zu einem Teil über einen Milchautomaten direkt vom Hof und rund um die Uhr verkauft. Darüber hinaus verarbeitet eine Mobile Käserei die hofeigene Milch vor Ort zu Käse, der dann auch im Direktverkauf angeboten wird. Der größte Teil der Milch wird aber an die Milchwerke OMIRA (Ravensburg) geliefert.
Das Streuobst wird der Stahringer Streuobstmosterei gebracht und dort gepresst.
Seit April 2010 gibt es auf den Dächern des Stalles eine Photovoltaikanlage, die umweltfreundlichen Sonnenstrom produziert und somit auch zur CO2-Entlastung beiträgt.
Frau Simone Reichle ist Fachfrau für Bewusste Kinderernährung (BeKi). Bei verschiedenen Themen über Ernährung hilft sie gerne weiter und informiert in Schulen und Kindergärten.

Kontakt

Simone und Klaus Reichle
Kärcher & Reichle GbR
Gebhardshof
Zum Hofgut 4
78465 Konstanz-Wallhausen

T: 07533 / 1644
M: 0174/2048535
F: 07533/997219

info@gebhardshof.de
www.gebhardshof.de

 

Projekte und Themen

  • Hofbegehung
  • Feldbegehung: Wiese, Acker
  • Tierhaltung und Tierbeobachtung
  • Zusammenstellen einer Futterration
  • Melktechnik und Melkstand
  • Thema: Rund um die Milch
  • Kälberaufzucht und Kälberfütterung
  • Projekt: Frischkäsezubereitung und Käsesorten (auf Anfrage)
  • Projekt: Wir machen Butter selbst (auf Anfrage)
  • Projekt: Vom Korn zum Brot mit Brotbacken (auf Anfrage)
  • Landwirtschaftliche Maschinen und ihre Funktionsweise
  • Streuobst und Streuobstprodukte
  • Bauernhofralley für Groß und Klein
  • Kinderernährung: verschiedenste Themen (nach Absprache)
  • Viele weitere Projekte auf Anfrage

Organisation

Angebote für…Schulen ab Klasse 1–12
Kindergärten
Gruppen aller Altersstufen: Kleinkinder, Erwachsene und Ältere
Teilnehmerzahl:Klassenstärke
Dauer des Hofbesuches:Ab 2 Stunden (nach Absprache)
Ablauf:Nach Absprache mit der Landwirtin / dem Landwirt
Bevorzugte Jahreszeit:Oktober bis Mai
Durchführung auch bei schlechtem Wetter möglich?Ja, Schulungsraum vorhanden
Besuch der Landwirtin/ des Landwirts in der Schule möglich?Ja, nach Absprache
Vesperbezug vom Hof möglich?Ja, mit Verkostung von hofeigenen Produkten
Wiederholter Besuch auf dem Betrieb möglich?Ja
Anmeldezeitraum vor dem Hofbesuch:2-3 Wochen
Anmerkungen:
Die genaue Zielsetzung des Besuches, Gruppengröße und Anzahl der Begleitpersonen sollten vorab mit der Landwirtin/ dem Landwirt besprochen werden.
Eine unterrichtliche Vor- und Nachbereitung des Hofbesuches ist erwünscht.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Bus von KN bis Wallhausen, dann ca. 0,3 km Fußweg

Sonstiges

  • Übernachtung im Zelt auf Anfrage möglich
  • Raum mit Küche für private Feste zu vermieten
  • Rund um die Uhr – Verkauf von Rohmilch, Käse und Bauernhofeis
  • Ausbildungsbetrieb für den Beruf Landwirt
  • Wohnmobilstellplätze mit Sanitäranlagen
  • Bodensee-Strand in 5 Minuten erreichbar