Linderhof Kressbronn

Beim Linderhof handelt es sich um einen kleinen Bauernhof am Rand von Kressbronn. Frau und Herr Erhardt bewirtschaften den Hof bereits seit über 20 Jahren im Nebenerwerb (bevorzugt für die Selbstversorgung). Seit 2014 wird er durch Fr. Erhardt zunehmend mehr für Angebote für Gruppen gestaltet und geöffnet. Der Schwerpunkt der Angebote liegt im Bereich Ernährung und Landwirtschaft, wobei Frau Erhardt besonderen Wert auf die Sinnesschulung ihrer Besucher legt.
Erhardts verfügen über einen kleinen Tierbestand: eine Ammenkuh mit Kalb, 2 Pferde, einige zahme Hühner, Katzen, Hasen und Hund. Eine Besonderheit ist das selbst errichtete Hühnermobil, ein kleiner fahrbarer Hühnerstall, der ganz flexibel auf eine umzäunte Wiese gestellt wird und somit den Hühnern einen Auslauf auf wechselnden Standorten ermöglicht.
Zum Betrieb gehören 3 ha Grünland, z.T. mit Streuobstbäumen, Bienenwiese, Gemüsegarten und „Kartoffeläckerle“ von 400 m². Die Heugewinnung erfolgt für die eigenen Tiere und den Verkauf. Das Gemüse dient der Selbstversorgung. Für LoB-Angebote werden Gemüsegarten und Kartoffeläckerle genutzt, d.h. anstehende Tätigkeiten werden dort erledigt, es wird geerntet und vor allem im Anschluss verkostet.
Auf dem Betrieb sind Maschinen älterer Art im Einsatz, die für die Bewirtschaftung der kleinen Flächen gut geeignet sind.
Frau Erhardt ist gelernte Hauswirtschaftsleiterin und BeKi-Referentin. Ihr liegt sehr daran, das Angebot auf dem Hof mit einer sich anschließenden BeKi-Veranstaltung zu kombinieren. Auf dem Hof ist in Form einer schön angelegten Außenküche mit Holzofen eine Koch- und Backmöglichkeit der besonderen Art zu finden. Regelmäßig wird im Holzofen für die eigene Versorgung Brot gebacken. Das Wissen um das Brotbacken wird auch in Backworkshops oder im Rahmen von Lernort Bauernhof Veranstaltungen weitergegeben.

Kontakt

Ria Erhardt
Linderhof
Linderhof 2
88079 Kressbronn

T: 07543 / 6658

ria.erhardt@kabelbw.de

Projekte und Themen

  • Hofbegehung mit Einblick in eine Tierhaltung im Kleinen
  • Vom Huhn zum Ei
  • Vom Korn zum Brot – Backen im Holzofen
  • Die Kartoffel: Anbau, Pflege, Ernte
  • Die Streuobstwiese im Jahreslauf, mit Saftherstellung während der Erntezeit
  • Die Wiese
  • Mistkompostierung und Bodenleben
  • Weitere jahreszeitliche Angebote nach Absprache (z.B. Pflanzen im Jahreslauf, …)

Organisation

Angebote für…Schulen, Klassen 1-4
Kindergärten
Teilnehmerzahl:25-30
Dauer des Hofbesuches:2-3 Stunden (nach Absprache mit der Landwirtin/ Landwirt)
Ablauf:Nach Absprache mit der Landwirtin / dem Landwirt
Bevorzugte Jahreszeit:Ganzjährig
Durchführung auch bei schlechtem Wetter möglich?Nach Absprache
Besuch der Landwirtin/ des Landwirts in der Schule möglich?Ja, nach Absprache
Vesperbezug vom Hof möglich?Ja, nach Absprache
Wiederholter Besuch auf dem Betrieb möglich?Ja
Anmeldezeitraum vor dem Hofbesuch:2 Wochen
Anmerkungen:
Die genaue Zielsetzung des Besuches, Gruppengröße und Anzahl der Begleitpersonen sollten vorab mit der Landwirtin/ dem Landwirt besprochen werden.
Eine unterrichtliche Vor- und Nachbereitung des Hofbesuches ist erwünscht.
Zur ergänzenden Unterstützung eines Themas (z.B. Milch, Fleisch, Getreide, Obst,…) kann auf Wunsch eine Fachfrau für Bewusste Kinderernährung (BeKi) in die Schule eingeladen werden.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Haltestelle Beznau der Buslinie Kressbronn-Tettnang liegt 400 m vom Hof entfernt.

Sonstiges

  • Grünflächen zum Spielen nach Absprache
  • Angebot von Backworkshops nach Absprache