Sonnhof Radolfzell-Güttingen

Der Sonnhof ist ein vielseitig wirtschaftender Familienbetrieb in idyllischer Einzellage am Ortsrand von Güttingen.  Es handelt sich um einen Haupterwerbsbetrieb mit Milchwirtschaft, Obstanbau, Freilandschweinehaltung und Ackerbau. Der Tierbestand umfasst 65 Milchkühe, die im Freilaufstall gehalten werden, mit einer entsprechenden Anzahl an  Nachzuchttieren. Seit 2017 gibt es in der Zeit von März bis Oktober auch Schweine in Freilandhaltung. Darüber hinaus bereichern allerhand Kleintiere wie Hühner, Gänse, Tauben, Hasen, Pfauen, Zwergziegen, Katzen und Hunde das Hofleben. Die Bewirtschaftung der 80 ha Acker- und Grünland dient nahezu ausschließlich der Futtergewinnung für die Tiere. Dafür werden Gerste, Hafer, Weizen, Mais und Kleegras angebaut, auf dem Grünland Heu und Grassilage gewonnen.

Obstanlagen mit Äpfeln, Birnen und Zwetschgen sind auf einer Fläche von ca. 20 ha zu finden. Darüber hinaus gibt es einige Streuobstwiesen, deren Ertrag für die Safterzeugung bestimmt ist.

 Im Hofladen werden Erzeugnisse aus eigenem Anbau und auch heimischer Landwirtschaft angeboten. Je nach Jahreszeit stehen dort verschiedene Apfelsorten, Birnen, Kirschen, Zwetschgen und Nektarinen zur Auswahl. Im Verkauf sind auch selbst hergestellte Obstschnäpse, Obstliköre und Fruchtaufstriche.

Eine Besonderheit auf dem Hof stellt das Heuhotel dar, welches gerne von Klassen zur Übernachtung genutzt wird, mit Frühstück nach Absprache.

Kontakt

Beate und Martin  Aichem
Sonnhof
Sonnhof 1
78315 Radolfzell-Güttingen

Ansprechpartnerin:
Tabea Honstetter
T: 07732/1625

F: 07732 / 950392

info@sonnhof-aichem.de
www.sonnhof-aichem.de

Projekte und Themen

  • Hofrundgang
  • Vom Gras zur Milch (verschiedene Stationsangebote z.B. Tagesfutterration einer Kuh …)
  • Das Huhn und das Ei
  • Die etwas andere Schweinehaltung: Schweinehaltung im Freigelände
  • Äpfel, Birnen, Pflaumen: Erkundungen des regionalen Anbaus von Obst
  • Die Streuobstwiese im Jahreslauf

Organisation

Angebote für…Schulen, Klasse 1-12
Kindergärten
Teilnehmerzahl:Klassenstärke
Dauer des Hofbesuches:ca. 3 Stunden
Ablauf:Nach Absprache mit der Landwirtin / dem Landwirt
Bevorzugte Jahreszeit:ganzjährig
Durchführung auch bei schlechtem Wetter möglich?Ja
Besuch der Landwirtin/ des Landwirts in der Schule möglich?Ja, nach Absprache
Vesperbezug vom Hof möglich?Ja, nach Absprache
Wiederholter Besuch auf dem Betrieb möglich?Ja, auch Projekttage sind möglich.
Anmeldezeitraum vor dem Hofbesuch:2-3 Wochen
Anmerkungen:
Die genaue Zielsetzung des Besuches, Gruppengröße und Anzahl der Begleitpersonen sollten vorab mit der Landwirtin/ dem Landwirt besprochen werden.
Eine unterrichtliche Vor- und Nachbereitung des Hofbesuches ist erwünscht.
Zur ergänzenden Unterstützung eines Themas (z.B. Milch, Obst) kann auf Wunsch der Schule eine Fachfrau für Bewusste Kinderernährung (BeKi) eingeladen werden.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Radolfzell bis Güttingen mit dem Bus, dann ca. 10 min. Fußweg zum Ortsausgang in Richtung Liggeringen. Dort befindet sich rechts ein Hinweisschild zum Sonnhof.

Sonstiges

  •  Auf dem Hofgelände befindet sich ein Grillplatz, der nach Absprache gerne genutzt werden kann.
  • Spielflächen sind vorhanden
  • Kleintiere zum Streicheln (Zwergziegen und Hasen)
  • Übernachtungsmöglichkeiten im Heu (Heuhotel)
  • Hofladen
  • Fleischpakete vom Freilandschwein ab Hof auf Nachfrage
  • Weitere Informationen auf der Homepage